Gründonnerstag

Jesus feiert mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl. Er wäscht seinen Freunden die staubigen Füße:

Ein unfassbar großes Zeichen der Wertschätzung, ein Liebesdienst. (Joh. 13,1-15)
Viele Menschen sind jetzt für andere da. Sie erweisen einander genau den Liebesdienst, den Jesus uns aufgetragen hat.
Heute wollen wir ganz besonders an all diese Held(inn)en denken und ihnen danken.


Haben Sie Lust Brot zu backen und dieses ganz bewusst miteinander zu teilen?
Melanie Schlick hat uns dazu ein das Rezept für Brötchen und einen Wilkräuteraufstrich dazu zusammengestellt.

Anregungen und Ideen für die Feier zuhause: (Lesungstexte, Feier-Vorschläge, Ideen für Kinder, links zu Gottesdiensten online ... ) #trotzdemnah

Die katholische Jungschar Salzburg hat Ideen und Anregungen für eine Gründonnerstag-Abendmahlfeier für die Familie erstellt.

Katholische Jugend: Alive daham (Interaktive Gebetsstationen für Jugendliche und junge Erwachsene)

Impulse und Meditationstexte von Hildegard Stofferin jun.: Ich habe Angst und die Fußwaschung

Steyler Missionare: Vorschläge für Gottsdienste zuhause in der gesamten Karwoche

Palmsonntag - Jesus zieht in Jerusalem ein

Am Palmsonntag denken wir an den Einzug von Jesus in Jerusalem, wo ihn die Menschen festlich empfingen:
"Sie nahmen Palmzweige, zogen hinaus, um ihn zu empfangen, und riefen: Hosanna! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn, der König Israels!"(Johannes 12,13)

„Hosanna!“ – „Hilf doch!“


riefen die Menschen voller Begeisterung. Sie hatten die Große Hoffnung, dass er die politische Wende herbeiführen und sie von der verhassten Besatzungsmacht der Römer befreien würde. Aber es kam anders …

Wer aufmerksam zusieht, dem fällt auf: Jesus reitet nicht wie ein Herrscher hoch zu Ross in die Stadt ein – nein, er wählt eine Eselin. Das Tier des Volkes. Das Tier, das durch seine Arbeit die ärmeren Familien im täglichen Überlebenskampf unterstützt. Das Tier, das als ebenso zäh wie sturköpfig gilt. Das Tier, mit dem man besser nicht in den Kampf zieht - denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er einfach bockt und stehen bleibt, wenn der Schlachtruf erschallt.

Der Esel ist ein Friedenstier und das Zeichen ist klar: Ein König, der sein Volk in einer Schlacht befreit, ist Jesus ganz sicher nicht.

„Hosianna!“ – „Hilf doch!“

auch wir haben auch heute guten Grund Jesus mit diesem Ruf zu begrüßen.
Aber unsere Hoffnung auf ihn rührt schon von dem Blick auf Ostern her und wir wissen, was die Menschen damals noch nicht wussten:
Jesus „zaubert“ die Bedrohung nicht weg, er geht mit uns durch sie hindurch.
Und die Palmzweige, nachdenen der Palmsonntag benannt ist, sind ein Zeichen dafür, dass der Tod nicht das Ende ist. Dass wir uns in Bedrohung und Verzweiflung nicht verlieren müssen.
Dass es ein Licht gibt, an dem wir uns in der Dunkelheit orientieren können. So wie die Natur nach dem Winter wieder zum Leben erwacht und die Palmzweige die ersten sind, die zu blühen beginnen.

Der Palmsonntag, zu dem die traditionellen Palmbuschen gehören, ist ein sehr beliebtes kirchliches Fest von jung bis alt. Viele werden die Palmweihe und den den Umzug heuer vermissen.

Aber

wir können alle selber Palmbuschen binden oder einfach Palmzweige oder Zweige eines Olivenbaumes bereitlegen und segnen und zuhause feiern:

Gott, sei du uns nah
in dieser so distanzgeprägten Zeit.
Wir bitten dich, sei du uns nah
mit deinem Segen.
Segne die Palmzweige, die Zeichen,
die Jesus auf seinem Weg in Jerusalem begleiten.
Segne und begleite
auch unsere Wege auf dieser Erde,
unser Entfernt-Sein in der Vernunft und
unser Nahe-Sein im Herzen.
Darum bitten wir dich
durch Christus Jesus,
unseren Herrn.

Amen

(Ernst Reppnig)


Ersnt Reppnig: Segen über die Palmzweige

Die Bedeutung der einzelnen Kräuter im pongauer Palmbuschen hat Hans Strobl für Sie zusammengefasst.

#trotzdemnah: Palmsonntag zuhause

Katholische Jungschar Salzburg: Palmsonntag für die ganze Familie (feiern, beten, basteln, backen .......)

Katholische Jugend: Alive daham (Interaktive Gebetsstationen für Jugendliche und junge Erwachsene)

Der Esel – das Friedenstier: Eine Anleitung zum Basteln eines Palmesels

Von Hildegard Stofferin jun: Ein Lied zum Palmsonntag (Noten) und (mp3)

Steyler Missionare: Vorschläge für Gottsdienste zuhause in der gesamten Karwoche