Erstkommunion

Es braucht Geduld und Zeit, wenn unser Glauben lebendig wachsen soll.

Wir  als Pfarrgemeinde haben deshalb bei der Vorbereitung der Kinder auf die Sakramente  einen neuen Weg beschritten.
Dieser neue Weg,  für den wir uns drei Jahre Zeit lassen, soll  den Kindern das Hineinwachsen in den Glauben und das Verwurzeln in ihm besser als bisher ermöglichen.

Wir sind nun unterwegs:
Begonnen wurde kurz nach dem Schulbeginn in der 2. Klasse VS mit dem Startelternabend und einer persönlichen Anmeldung im Pfarrhof.
Dann entschied sich das Kind für ein Projekt - zur Auswahl standen eine Schnupperministrantenzeit oder die Teilnahme an der Sternsingeraktion.
Weiters wurden von den Eltern drei Termine für den Altartuchdienst - bei dem die EK-Kinder den Hauptaltar vor der Gabenbereitung mit einem Tuch "decken" dürfen - ausgewählt.
Als Willkommenszeichen wurde jeder Familie eine  Wegkerze  überreicht. Das Licht der Kerze soll sie in dieser Zeit begleiten und erinnern: wir sind gemeinsam unterwegs um die Begegnung mit Jesus zu suchen.

Rund um den weißen Sonntag (18.und 19. 4. 2020) feiern wir mit den angemeldeten Kindern aus der 2. Schulstufe  das Tauferinnerungsfest.

Durch den nun erstmals neu begonnen Weg, wird in unserer Pfarre heuer ausnahmsweise keine Erstkommunion  gefeiert.
Das Fest der Erstkommunion begehen die Kinder im dritten Schuljahr (Mai 2021)

In der Vorbereitungszeit dazu  haben sich Tischgruppenstunden  bewährt, außerdem  gibt es  zusätzliche Angebote  für alle, z.B.:   Die Nacht der 1000 Lichter, Familiengottesdienste, Feste im Kirchenjahr, Bibelfest, Abendmahlsfest für EK-Kinder, Maiandacht mit Grillen, Wallfahrt, Rosenkranz mit Jause…

Das Sakrament der Versöhnung (Erstbeichte) 2022, wird in der 4. Schulstufe, empfangen.

So hoffen wir, dass die intensive Vorbereitung und die Feier der Sakramente im Grundschulalter als GEMEINSAMER WEG - und LEBENDIGES WACHSEN spürbar werden.